Auswahl und Pflege eines Ventless Wäschetrockners

Ein Wäschetrockner gilt in den meisten modernen Haushalten als ein Muss. Während Wäscheleinen und frische Luft nach wie vor eine der besten Methoden zum Trocknen von nasser Kleidung sind, haben viele Haushalte nicht die Zeit oder den Raum, Wäscheleinen zu benutzen. Der energiebetriebene Wäschetrockner, den die meisten von uns kennen, wird mit Strom, Erdgas oder Propangas betrieben und arbeitet mit Luft ein, erwärmt die Luft und leitet sie durch einen Ventilator ab.

Die austretende Luft ist feucht und wird durch einen luftdichten Schlauch zu einer starren Entlüftung geleitet, die in einer Wand platziert ist und dann nach außen geleitet wird.

Aber es gibt noch eine andere Art von Wäschetrockner – einen ventless Trockner.

Wie funktionieren Ventless Trockner?

Wenn Sie für einen Wäschetrockner kaufen, können Sie leicht die belüfteten Typen finden, aber es gibt auch zwei Arten von Wäschetrockner ohne Belüftung, die keine Ausgangsluftöffnung haben und sich auf andere Methoden verlassen, um die Feuchtigkeit beladene Luft zu vertreiben. Zwei Typen sind Kondensations- oder Kondensationstrockner und Wärmepumpentrockner. Ventless Trockner können an jedem Ort im Haus eingesetzt werden und benötigen keine Entlüftungsrohre, so dass sie perfekt für Mieter und kleine Räume geeignet sind. Alle lüfterlosen Trockner werden aufgrund der Brennbarkeit von Gas in einem nicht belüfteten Raum elektrisch angetrieben.

Ventless Trockner erfordern einen ausreichenden Luftstrom, um ordnungsgemäß zu funktionieren.

Wenn sie also in einem Schrank untergebracht sind, sollte die Tür während des Trocknungsvorgangs immer offen gelassen werden.

Kondensationstrockner

Wie ein traditioneller belüfteter Trockner zieht der Kondensationstrockner kühle, trockene Luft aus dem Raum ein. Es wird erwärmt und durch die Kleidung geleitet; aber anstatt draußen entlüftet zu werden, wird die Luft durch einen Wärmetauscher geleitet.

Der Wärmetauscher kühlt die erwärmte Luft, so dass die Feuchtigkeit in der Luft kondensiert und in eine Sicherheitskammer im Trockner strömt. Nachdem die Luft getrocknet ist, wird sie wieder erwärmt und durch die Wäsche geleitet. Der Vorgang wird wiederholt, bis die Kleidung trocken ist.

Bei einigen Modellen kann das Wasser durch ein Waschwasserabflussrohr geleitet und abgeleitet werden. Dies ist praktisch, wenn Sie den Trockner direkt neben der Waschmaschine aufstellen oder die beiden Einheiten übereinander stapeln können. Eine Kondensatoreinheit mit einer Entleerungseinheit benötigt die gleiche Aufmerksamkeit wie eine mit einer Sicherheitskammer, außer beim Entleeren der Kammer.

Wärmepumpentrockner

Ein Wärmepumpentrockner zieht Luft aus dem Raum, die durch eine Wärmepumpe geleitet wird, wo die kalte Seite den Wasserdampf in ein Abflussrohr oder einen Sammelbehälter kondensiert und die heiße Seite die Luft wieder aufheizt. Wärmepumpentrockner verbrauchen weniger als die Hälfte der Energie, die für Kondensations- oder herkömmliche Trockner benötigt wird.

Verwendung und Wartung eines Kondensatortrockners

Wie bei einem belüfteten Trockner gibt es auch bei einem Kondensationstrockner Wartungsmaßnahmen. Wenn die Wartung nicht durchgeführt wird, muss der Trockner härter arbeiten, um die Wäsche zu trocknen und hält nicht so lange, wie er sollte.

Nach JEDER Ladung muss die Sicherheitskammer entleert und der Fusselabscheider des Trockners gereinigt werden, um sicherzustellen, dass keine Verschmutzungen oder Fussel die Leitungen verstopfen.

Das gesammelte Wasser kann zur Bewässerung von Zimmerpflanzen oder Gärten recycelt werden.

Die meisten Fusselfallen befinden sich direkt in der Trocknertür. Nach jeder Ladung die Falle entfernen und Fussel wegkratzen. Einmal alle zwei Wochen oder so, sollte die Fusselfalle mit etwas Geschirrspülseife gewaschen und mit einer weichen Bürste gereinigt werden, um Ablagerungen von Trocknertüchern oder Weichspülern bzw. Waschmittelrückständen zu entfernen.

Egal, wie gewissenhaft Sie die Fusselfalle entleeren und reinigen, irgendwann wird sich Fussel auf der Kondensatoreinheit des Trockners ansammeln. Das Gerät sollte mindestens viermal jährlich überprüft und gereinigt werden. Wenn der Kondensator mit Flusen bedeckt ist, verringert dies die Effizienz und Langlebigkeit des Trockners.

Um die Kondensatoreinheit zu reinigen, nehmen Sie sie aus dem Trockner und nehmen Sie sie nach außen oder in eine große Spüle.

Verwenden Sie einen Schlauch oder einen starken Wasserstrom und spülen Sie jede Seite des Geräts ab, um eventuelle Fusselablagerungen zu entfernen. Lassen Sie das Gerät an der Luft trocknen, bis kein Wasser mehr im Gerät zu sehen ist oder im Gerät hängenbleibt. Im Trockner ersetzen.

Wenn Sie eine Bedienungsanleitung benötigen, die in der Regel ein Schema der Trocknerteile enthält, finden Sie hier eine.

Die Außenseite des Trockners kann mit einem feuchten Tuch und etwas Allzweckreiniger gereinigt werden. Ein Kondensatortrockner benötigt zwar keine Entlüftung von außen, aber einen ausreichenden Luftstrom, um einwandfrei zu funktionieren. Wenn sie in einem Schrank untergebracht sind, sollte die Tür während des Trocknungsvorgangs geöffnet sein. Es ist auch wichtig, regelmäßig hinter und um das Gerät herum Staub zu saugen, um übermäßigen Staub fernzuhalten.

Die Preise variieren von einer Einheit zur anderen, aber in der Regel sind Kondensatortrockner etwas teurer als belüftete Trockner. Sie verbrauchen auch mehr Strom, um ihre zusätzlichen Komponenten zu betreiben, was die Kosten im Laufe der Zeit erhöhen kann, weshalb es wichtig ist, sie gut zu warten.